Spülmaschine anschließen

Spülmaschine montieren

Umweltfreundlicher Haushaltshelfer: die Spülmaschine.

Spülmaschine anschließen – nur wie? Mit unserer Anleitung können Sie Ihren neuen Geschirrspüler selber anschließen. Mit wenigen Handgriffen ist Ihre Spülmaschine einsatzbereit und ab sofort können Sie sich das Spülen von Hand sparen.

Doch nicht nur die Handarbeit wird Ihnen von einem Geschirrspüler abgenommen. Auch für die Umwelt sind Spülmaschinen ein Segen, denn der Wasserverbrauch mit einem Geschrirspüler sinkt drastisch. Überzeugt? Dann sollten Sie sofort starten! Und so geht’s:

Zunächst müssen Sie das Wasser absperren. Drehen Sie nicht das Eckventil in der Küche zu, sondern den Hauptwasseranschluss. Nun drehen Sie das Kaltwasser-Ventil an der Spüle auf und stellen einen Eimer unter das Eckventil. Dann wird der Schlauch vom Eckventil zum Waschbecken bzw. Boiler (Untertischgerät) demontiert. Dabei wird Restwasser in den Eimer laufen, den Sie im Anschluss beiseite stellen können.

Spülmaschinen-Anschluss wechseln

War an diesem Anschluss bislang noch nie eine Spülmaschine montiert, müssen Sie das alte Eckventil gegen ein neues Kombiventil tauschen. Wickeln Sie dazu ein bisschen Hanf oder Teflonband um das Gewinde und drehen Sie das neue Kombiventil an die Zuleitung. Danach können Sie das Ventil mit einer Pumpenzange festziehen. Um Kratzer am neuen Kombiventil zu vermeiden, sollten Sie dabei einen alten Lappen um das Eckventil wickeln.

Als nächstes montieren Sie den zuvor entfernten Schlauch am neuen Kombiventil. Die zweite Öffnung des Ventils verbinden Sie mit der Zuleitung der Spülmaschine. Ziehen Sie beide Anschlüsse mit der Lappen-Methode fest.

Abwasserleitung der Spülmaschine anschließen

Damit ist die Montage der Zuleitung des Geschirrspülers abgeschlossen. Nun widmen wir uns der Abwasser-Leitung Ihrer Spülmaschine:

Siphon für Spülmaschinen

Der Siphon ist spülmaschinengeeignet. Das Abwasser der Spülmaschine wird oberhalb des Knicks in den Siphon geleitet. Im Hintergrund sitzt das Kombi-Eckventil.

Für Spülmaschinen gibt es spezielle Siphons. In modernen Küchen sind diese bereits verbaut. Schauen Sie, ob Ihr Siphon einen kleinen Eingang vor dem Knick hat (siehe Foto rechts). Ist dies der Fall, können Sie das Abwasserrohr direkt an den Siphon anschließen. Drehen Sie dazu den Deckel der Zusatzöffnung ab und stecken Sie das Abwasserrohr hindurch. Nun drehen Sie den Deckel wieder fest. Fertig!

Hat Ihr Siphon keinen Anschluss für eine Spülmaschine, so können Sie für wenig Geld in jedem Baumarkt einen spülmaschinenfähigen Siphon kaufen. Auch dessen Montage geht schnell von der Hand: Mit unserer Anleitung erfahren Sie, wie Sie korrekt einen Siphon anschließen.