Abfluss verstopft

Waschbecken verstopft Spülbecken verstopft

Ein verstopfter Abfluss kann mehrere Gründe haben. Wir zeigen Ihnen mögliche Wege, den Abfluss frei zu bekommen.

Ist der Abfluss verstopft, hilft meist schon der gute alte Pömpel. Doch es gibt Härtefälle. In diesem Beitrag möchten wir mögliche Wege beschreiben, wie Sie sich selbst behelfen können, wenn der Abfluss von Waschbecken, Spüle, Dusche oder Toilette verstopft ist. Wir starten mit den Gängigen Methoden und steigern uns bis hin zum Härtefall:

1.: Verwenden Sie einen Pömpel. Die Gummiglocke wird einfach am Abfluss angesetzt und die Verstopfung mit mehreren, schnellen Pumpbewegungen gelöst.

Der Pömpel hilft in der Regel bei Verstopfungen des Abflussrohres. Ist der Abfluss jedoch nicht an einer Stelle verstopft, sondern hat sich im Laufe der Jahre zugesetzt, hilft vielleicht das:

2.: Läuft das Wasser sehr langsam ab, können Sie zunächst versuchen, eine große Menge kochenden Wassers auf einmal abzuspülen.

Füllen Sie mit Kochtopf oder Wasserkocher das Becken bis zur Hälfte auf und ziehen Sie dann den Stopfen (Achtung, fassen Sie nicht in das kochende Wasser). Das heiße Wasser löst besonders bei verstopften Küchen-Becken im Rohr festgesetzte Fette und andere Fremdkörper-Ansammlungen.

Hilft dies auch wiederholt nicht, greift vielleicht schon das:

3.: Verwenden Sie Abflussreiniger. Marken und Produkte gibt es wie Sand am Mehr. Am Ende entscheiden Geldbeutel und Verzweiflungsgrad. Bitte achten Sie stets auf die Dosierungs- und Verwendungsanleitung. In der Regel wird der Abflussreiniger mit ein wenig Wasser direkt in den Abfluss gegeben und muss dort über einen bestimmten Zeitraum einwirken. Anschließend wird Wasser nachgegeben.

Im besten Fall hat sich Ihr Problem nun bereits erledigt. Ansonsten:

4.: Handelt es sich um ein Wasch- oder Spülbecken, so können Sie in der Regel mit wenigen Handbewegungen den Siphon abmontieren. Schauen Sie sich das Abflussrohr an. Sitzt es zu, so können Sie es einfach reinigen und wieder anbringen.

Hartnäckige Abfluss-Verstopfung entfernen

Ist der Siphon frei, die Verstopfung jedoch weiterhin vorhanden, so liegt Ihr Problem im Abflussrohr des Hauses. Nun können Sie folgendes ausprobieren:

5.: Fühlen Sie mit einem Putz- oder EInmalhandschuh mit dem Finger in das Abflussrohr. Stoßen Sie direkt auf den Fremdkörper, so können Sie versuchen, ihn von Hand zu entfernen.

6.: Geben Sie bei noch abmontiertem Siphon direkt in das Abflussrohr eine gute Portion Abflussreiniger. So kann der Reiniger direkt bis an die verstopfte Stelle vordringen und dort gezielt wirken.

7.: Hilft auch dies nicht, ist die Verstopfung vermutlich tief im Fallrohr. Leihen Sie sich in einem Werkzeugverleih eine Aflussrohr-Spirale. Diese dreht sich sehr schnell und frisst sich so allmählich das Fallrohr herab. Durch diese Bewegung werden Fremdkörper gelöst. Im Anschluss sollte Ihr Abfluss frei sein.

Haben all diese Tipps nicht geholfen, hilft nur der gute alte Notdienst. Nun können Sie ihn wenigstens mit dem guten Gewissen anrufen, zuvor alle kostengünstigen Do-It-Yourself-Möglichkeiten ausgeschöpft zu haben.