Spiegelschrank anbringen

Badezimmer-Spiegel

Ein Spiegelschrank bzw. Spiegel macht das Badezimmer im Handumdrehen schöner. Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Spiegelschrank aufhängen: Um das Badezimmer aufgeräumt und beleuchtet zu haben, setzen die meisten Haushalte auf einen Spiegelschrank mit Beleuchtung. Ausgewählt sind die Schränke meist sehr schnell, doch wenn es ans Aufhängen geht, wird es für viele Heimwerker in Spe schwierig. Unsere Anleitung soll Abhilfe schaffen:

Spiegelschränke werden meist fertig montiert ausgeliefert. Ist dies ausnahmsweise nicht der Fall, sollten Sie den Schrank zunächst getreu der beiliegenden Anleitung aufbauen.

Nun geht es an die Vorbereitungen zur Montage.

Welches Material Sie brauchen

Neben dem Spiegelschrank sollten Sie eine Bohrmaschine, je nach Gewicht des Schrankes entsprechend starke Dübel und Schrauben sowie eine Wasserwaage, einen Schraubendreher, einen Hammer und einen starken Nagel besorgen. Zusätzlich sollten Sie sich mit einem Staubsauger bewaffnen und eine zweite Person zur Hilfe animieren.

Spiegelschrank aufhängen

1.: Halten Sie den Schrank an die Wand, um die beste Höhe zu bestimmen. Dabei sollte Ihnen die zweite Person erstmals helfen.

2.: Bestimmen Sie nun mit der Wasserwaage die beste Potition für die Bohrlöcher.
Wichtig: Stellen Sie unbedingt sicher, dass an den gewählten Stellen keine Leitungen oder Rohre verlaufen!

3.: Sie sollten die Fliesen Ihres Badezimmers unbedingt ankörnen. Damit verhindern Sie, dass die Fliesen springen oder splittern. Zum Ankörnen nehmen Sie nun Hammer und Nagel zur Hand. Damit sollten Sie an den Stellen, an denen die Schrauben in der Wand verschwinden sollen, je sehr vorsichtig eine kleine Kerbe in die Fliesen hämmern.

4.: Im nächsten Schritt werden die Löcher gebohrt. Lassen Sie die zweite Person den Staubsauber unter die Stelle des Bohrlochs halten, damit der Bohrstaub direkt beim Entstehen weggesaugt wird.

5.: Stecken Sie jetzt die Dübel in die Bohrlöcher und drehen Sie die Schrauben so weit ein, dass Sie den Schrank einhängen können. Meist genügt es, wenn die Schrauben etwa einen halben Zentimeter aus der Wand ragen.
Ist der Schrank so konstruiert, dass Sie die Schrauben von innen eindrehen müssen, sollte jetzt die zweite Person den Schrank an die Wand halten, so dass Sie die Schrauben von innen eindrehen können.

6.: Hat Ihr Schrank eine Beleuchtung, sollte nun die Verkabelung erfolgen. Diese ist stets von einem Fachmann auszuführen, der die Kabel beispielsweise mit einer Lüsterklemme den Phasen entsprechend miteinander verbindet (minus auf minus, plus auf plus und natürlich die Erdung mit der Erdung).
Wichtig:
Achten Sie darauf, dass zuvor der Stromkreis am Sicherungskasten deaktiviert wurde!

Spiegelschrank aufhängen leicht gemacht: Das Werk ist vollbracht, nun müssen nur noch die Einlegeböden im Schrank befestigt und die Sicherung wieder aktiviert werden. Schon erstrahlt Ihr Bad in neuem Glanz.